Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Pflegebettmatratzen – besondere Matratzen für besondere Umstände

Pflegebettmatratzen Im Schnitt liegt der Mensch rund ein Drittel seines Lebens im Bett. Menschen, die besonderer Pflege bedürfen, liegen weitaus mehr Zeit. Durchaus auch mehrere Stunden am Tag. Damit müssen Bett und Matratze den besonderen Bedürfnissen nachkommen, und Eigenschaften mitbringen, die das Wohl und die Gesundheit der Patienten fördern. Eine normale Matratze kommt den Bedürfnissen nur bedingt nach. Hier erfahren Sie, welche Matratzen sich für Pflegebedürftige eignen, welche Eigenschaften sie mitbringen und ob Sie zusätzliche Hilfe durch einen Pflegebettmatratze Test erwarten können.

Pflegebettmatratze Test 2020

Auswahl an Pflegematratzen

PflegebettmatratzenJe nach Bedürfnis stehen bestimmte Matratzen zur Verfügung. Diese können auf bestimmte Leiden ausgelegt oder so beschaffen sein, dass bestimmte Leiden verhindert werden. Zudem können Sie auch auf „herkömmliche“ Pflegematratzen zurückgreifen, die nicht auf bestimmte Erkrankungen ausgelegt sind, sich aber dennoch für ältere und pflegebedürftige Menschen eignen.

» Mehr Informationen

Matratze für Pflegebett – eine kleine Übersicht:

  • Pflegematratzen
  • Matratzen bei Inkontinenz
  • Matratzen gegen Wundliegen (Dekubitus)
  • orthopädische Matratzen
  • Matratzen für Allergiker

Pflegematratzen

Diese werden hauptsächlich für Krankenhausbetten und Pflegebetten eingesetzt. Es handelt sich dabei um eine Standard Pflegematratze, die nicht auf spezielle Erkrankungen wie Demenz, Dekubitus, schwere Arthrose ausgelegt sind, sondern lediglich für pflegebedürftige Menschen eingesetzt werden.

» Mehr Informationen

Dennoch sollte bei der Wahl einer Pflegematratze darauf geachtet werden, dass sie Gelenke, Bandscheiben und die Wirbelsäule entlastet. Ein großer Vorteil zu herkömmlichen Matratzen und Matratzen für Seniorenbetten ist, dass Pflegematratzen um einiges leichter und damit einfacher in der Handhabung sind.

Auf der Suche nach einer geeigneten Pflegematratze für Tagesbett können Sie zwischen verschiedenen Materialien wählen und unterschiedliche Bezüge mit passenden Eigenschaften bestellen.

Matratzen bei Inkontinenz

Ältere und bettlägerige Menschen haben des Öfteren mit Inkontinenz zu kämpfen. Auch wenn Sie zu vielen guten Inkontinenzprodukten greifen, kann es dennoch passieren das Ausscheidungen auf die Matratze gelangen. In diesem Sinne ist es wichtig, dass diese leicht zu reinigen bzw. leicht abwaschbar ist, so hygienisch wie möglich bleibt und verhindert, dass Flüssigkeiten in die Matratze eindringt.

» Mehr Informationen

Dafür sorgen spezielle Inkontinenzmatratzen, die genau diese Eigenschaften besitzen. Alternativ können Sie eine normale Matratze auch mit Inkontinenzbezügen oder Inkontinenz-Matratzenschonern verwenden. Diese halten neben Urin und Kot, auch Schweiß und Blut erfolgreich vom Eindringen in die Matratze ab.

Matratzen gegen Wundliegen (Dekubitus)

Ein großes Problem bei Patienten, die lange Liegen ist die Anfälligkeit für Dekubitus. Darunter versteht man das Wundliegen von bestimmten Körperbereichen wie

» Mehr Informationen
  • Ellbogen,
  • Fersen,
  • Hinterkopf,
  • Gesäß etc.

Dekubitus entsteht mitunter durch körperliche Einschränkungen, da solche Personen oftmals nicht mehr in der Lage sind ihre Position zu ändern, durch Mangelernährung, trockene Haut im Alter, oder feuchte Stellen bei Inkontinenz.

Tipp! Um Dekubitus vorzubeugen bzw. angenehmer zu gestalten gibt es mehrere Möglichkeiten und Maßnahmen, die durchgeführt werden können. Darunter fällt auch die Wahl der richtigen Matratze. Sie werden auch als Anti-Dekubitusmatratzen vertrieben und sollen Liegeschmerzen und offene Stellen vorbeugen. In der Regel mindern sie den Druck. Auch Weichlagerungsmatratzen, Wechseldruckmatratzen und Viskoseauflagen fallen in den Bereich dieser Matratze für Pflegebett.

Wichtige Eigenschaften der Pflegematratze für Tagesbett

Bei der Betrachtung der einzelnen Matratzentypen, die als Pflegematratze verwendet werden können, wurden bereits einige Eigenschaften herausgestellt. In der nachfolgenden Tabelle sind diese und weitere noch einmal aufgezählt. Um eine sehr gute Pflegematratze für Ihre Bedürfnisse zu finden, können Sie auf diese Aspekte im Vergleich oder Ihrem persönlichen Pflegematratze Test achten.

» Mehr Informationen
Eigenschaften der Matratze Info
wasserdicht
  • wichtig bei Inkontinenz
  • um eine gute Hygiene beizubehalten, sollten Ausscheidungen nicht in die Matratze gelangen
verstärkt
  • die Liegeposition sollte optimal gestützt werden. Dabei helfen verstärkte Bereiche der Matratze
abwaschbar
  • sollte mal ein Malheur passieren, ist es vorteilhaft, eine leicht abwaschbare Matratze zu besitzen
  • wasserdichte Matratzen, die bei Inkontinenz verwendet werden, weisen meist diese Eigenschaft auf
druckentlastend
  • bei viel liegenden Personen wichtig
  • beugt Druckstellen und Wunde Stellen (Dekubitus) vor
  • mögliche Versionen sind, Würfelmatratzen, thermoelastische Matratzen und Wechseldruckmatratzen bzw. dynamische Luftmatratzen

Größen und Härtegrade bei Pflegematratzen

Sie können bei den Pflegematratzen auch zwischen verschiedenen Größen und Härtegraden wählen. In der Regel handelt es sich bei den Matratzen um Modelle für Einzelpersonen. Es kann also nur eine Person auf ihr schlafen.

» Mehr Informationen

Demnach werden Ihnen meist die Maße

  • 90 x 200 cm,
  • 90 x 198 cm oder
  • 90 x 190 cm

begegnen. Die Höhe der Matratze kann variieren. So erhalten sie 10 cm dicke, aber auch 12, 14 oder auch 17 cm dicke Matratzen.

Der benötige Härtegrad richtet sich oftmals nach dem Körpergewicht der Person. Allerdings kann keine allgemeine Aussage getroffen werden, da Schmerzpatienten besonders weiche Matratzen benötigen.

Renommierte Marken und Hersteller

In so manchem Pflegematratze Test und in Beratungsstellen werden Ihnen einige gute Marken und Hersteller genannt, die sich auf Pflegematratzen spezialisiert haben. Es lohnt sich auf Grundlage dieser Marken einen Pflegebettmatratzen Vergleich durchzuführen.

» Mehr Informationen

Einige bekannte und renommierte Hersteller sind:

  • ADL
  • AKS
  • SYSTAM
  • Novacare
  • Care Concept
  • SLK
  • Care Concept

Eine Pflegebettmatratze günstig kaufen – wer übernimmt die Kosten?

Sofern Sie eine ärztliche Verordnung haben, brauchen Sie die Kosten für eine Pflegematratze nicht alleine tragen. Zum großen Teil werden die Kosten entweder von der Pflegekasse oder der Krankenkasse übernommen, sofern es als Hilfsmittel deklariert und vom Arzt per Rezept verordnet ist. Die Pflegekasse übernimmt bei Personen mit Pflegegrad. Ohne diesen tritt die Krankenkasse ein.

» Mehr Informationen

Hinweis: Auf diese Art und Weise erhalten Sie auch ein Pflege- bzw. Krankenbett. Dieses kann mithilfe von einem Rezept, das vom Arzt ausgestellt wurde, bei der Krankenkasse oder Pflegekasse beantragt werden.

Sollten Sie privat versichert sein, können Sie in Absprache mit Ihrer Krankenkasse den Kauf einer Pflegematratze selbst vornehmen. Die Kosten werden entweder ganz oder zum Teil übernommen. Das bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie sich selbst die Matratze aussuchen und auch nach einem Pflegebettmatratzen Testsieger greifen können. Über einen guten Pflegebettmatratzen Vergleich und mithilfe von einem Pflegebettmatratze Test können Sie erfolgreich das passende Modell für Ihre Umstände finden und günstig kaufen. Ein Preisvergleich ist natürlich wichtig.

Wo können Sie Pflegebettmatratzen günstig kaufen?

Im Shop finden Sie viele Angebote an Matratzen, die sie mit nur wenigen Klicks bestellen können. Sie werden in kurzer Zeit über den Versand zu Ihnen nach Hause geschickt. Alternativ können Sie auch bei folgenden Anlaufstellen Pflegematratzen und Modelle mit ähnlichen Eigenschaften finden:

» Mehr Informationen
  • IKEA
  • Dänisches Bettenlager
  • Matratzen Concord

Vor- und Nachteile von Pflegematratzen

  • kommen den Bedürfnissen der pflegebedürftigen Menschen sehr gut nach
  • sorgen für Erleichterung und erträglichere Nächte
  • eine breite Auswahl von Pflegematratzen mit bestimmten Eigenschaften
  • Pflegematratzen sind bereits unter 100 Euro zu erhalten
  • die Kosten können von der Krankenkasse und Pflegekasse übernommen werden
  • eine Pflegematratze zu erhalten, ist nicht ganz so einfach – eine Absprache mit dem Arzt und der Krankenkasse, sowie eine Genehmigung sind notwendig
  • der passende Härtegrad ist womöglich nicht so einfach zu bestimmen
  • viele Kassen bezahlen nur die Standard-Pflegematratzen

Bei der Kaufentscheidung behilflich – ein Pflegematratze Test

Brauchen Sie Anregungen und Hinweise, worauf Sie bei Ihrer Wahl einer Pflegematratze achten müssen, dann stehen Ihnen Ratgeber und auch so mancher Pflegebettmatratze Test zur Verfügung. Dieser nennt Ihnen Modelle, die wichtige Eigenschaften besitzen und wasserdicht, sowie optimal verstärkt sind. Die besten Modelle im Test werden meist als Pflegebettmatratzen Testsieger gewählt, die Ihnen bei Ihrer Suche als Orientierungshilfe dienen können.

» Mehr Informationen

Auch bei Stiftung Warentest und Ökotest finden Sie Testberichte über die verschiedensten Matratzen. Allerdings wurden nicht spezielle Pflegematratzen dabei unter die Lupe genommen. Womöglich findet sich jedoch auch hier ein Modell im Umfang, welches die Eigenschaften einer Pflegematratze mitbringt. Für einen guten Pflegebettmatratzen Vergleich können Sie zusätzlich auch Erfahrungen und Empfehlungen von Kunden zurate ziehen. Diese Erfahrungsberichte geben Ihnen oftmals noch weitere Hinweise und Tipps zu bestimmten Modellen.

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Pflegebettmatratzen – besondere Matratzen für besondere Umstände
Loading...

Kommentar veröffentlichen