Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Luftmatratzen – Liegen auf Luft im Outdoor- und Indoorbereich

LuftmatratzenLuftmatratzen kennen die Meisten wahrscheinlich vom Camping- oder Outdoorausflug, doch auch als Gästebett bei spontanem Besuch erweist sich eine Luftmatratze im Schrank als echte Hilfe. Während Luftmatratzen früher in der Regel mit der eigenen Luft oder einem Blasebalg aufgepumpt werden mussten, ist es heute problemlos möglich, günstig eine selbstaufblasbare Matratze zu erwerben. Nachstehend erfahren Sie, für welche Anlässe sich die Anschaffung von einem Luftbett lohnt, welche Arten einer Luftmatratze es gibt sowie die Vor- und Nachteile, die sich durch die Nutzung ergeben. Außerdem erhalten Sie in einem Luftmatratze Test Informationen über eine Auswahl der gängigen Marken und den einen oder anderen Tipp, um Ihnen das Luftmatratzen kaufen zu erleichtern.

Luftmatratze Test 2020

Wofür wird eine Luftmatratze verwendet?

LuftmatratzenEine Luftmatratze wird in erster Linie beim Camping oder Zelten verwendet, wenn eine klassische Isomatte zu wenig Komfort bietet. Sie kann für 1 Person (80×200 oder 100×200) oder für 2 Pesonen in einer Größe von 140 x 200 m oder bis zu 160×200 m verwendet werden. Sofern das Modell nicht mit einer Beschichtung aus Baumwolle oder einem anderen Stoff ausgestattet ist und keine elektrische Pumpe mit Motor enthält, kann sie auch im Wasser verwendet werden und wird vor allem für Kinder zum echten Highlight beim Baden am Meer oder im Pool.

» Mehr Informationen

Darüber hinaus eignet sich eine Luftmatratze hervorragend als Gästebett, falls sich Verwandte oder Freunde zum Besuch ankündigen und kein separates Gästezimmer zum Schlafen für die Liebsten zur Verfügung steht. Da die meisten Modelle nicht allzu groß ausfallen, verschwindet das Luftbett nach der Nutzung einfach wieder im Schrank und kommt erst beim nächsten Besuch wieder zum Einsatz. Wer häufig spontanen Besuch empfängt, für den eignet sich laut Erfahrungen am besten eine Luftmatratze selbstaufblasbar.

Welche Arten von Luftmatratzen gibt es?

Während vor einigen Jahren nur die einfachen Modelle für den Outdoor Bereich oder als Spielzeug am Strand verfügbar waren, ist der Variantenreichtum bei Luftmatratzen heute deutlich größer. Im Folgenden erhalten Sie deshalb einen kleinen Überblick der unterschiedlichen Modelle: 

» Mehr Informationen
Art Erläuterung
Klassische Luftmatratze Eine einfache Luftmatratze ist sehr leicht und wird mit der eigenen Atemluft, einem Blasebalg oder einer elektrischen Pumpe aufgeblasen. Diese Modelle sind zumeist für 1 Person ausgerichtet und wird in einem Matratzen Test vor allem als Luftmatratze für Camping oder im Wasser verwendet.
Luftmatratze mit Schlafsack Ein solches Modell eignet sich ebenfalls hervorragend als Luftmatratze für Camping, da Sie die Matratze und den Schlafsack in einem Set miteinander kombiniert und den Auf- und Abbau beim Camping um einen Schritt erleichtert. In manchen Modellen ist sogar ein Kissen integriert, sodass Sie bei einem Ausflug oder im Urlaub auf zusätzliches Schlafgepäck verzichten können.
Luftmatratze mit Netz Etwas neuer ist die Luftmatratze mit Netz, die auch unter dem Namen Wasserhängematte vertrieben wird. Mit diesem Modell liegen Sie nicht auf der Oberfläche, sondern halb ins Wasser eingetaucht. In einem Luftmatratze Test eine sehr gute Möglichkeit, um am Strand oder im Pool zu entspannen.
Luftmatratze selbstaufblasbar Eine selbstaufblasbare Luftmatratze eignet sich hervorragend als Gästebett und es gibt sie auch für 2 Personen (Variante Doppel) in einer Größe wie 140 x 200 m oder 160×200 m. In diese Variante wurde eine elektrische Pumpe integriert, sodass das Aufpumpen mit Hilfe der Ventile wegfällt. Die Matratze wird einfach eingeschaltet und füllt sich von alleine mit Luft. Nach der Nutzung schalten Sie das Luftmatratze Bett aus und die Luft entweicht automatisch. Viele dieser Modelle sind außerdem mit einer Beschichtung aus Baumwolle oder einem anderen Stoff ausgestattet. Somit wird das Liegen noch komfortabler. Damit ist eine Luftmatratze selbstaufblasbar definitiv die beste Luftmatratze für die Nutzung im Innenbereich.
Funktionale Luftmatratze Bett Eine funktionale Luftmatratze Bett kann sowohl als Bett, als auch als Sofa verwendet werden. Eine gute Luftmatratze für wenig Platz oder beim Camping, wenn keine separaten Stühle oder andere Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Luftmatratze für Schwangere Auf den ersten Blick wirkt diese Variante eher kurios. Im Grunde handelt es sich aber um nichts anderes als eine Matratze mit Loch für Schwangere, damit auch Frauen in während dieser wichtigen Monate ein komfortables Liegen beim Camping oder im Innenbereich gewährleistet wird. In einem Testbericht ermöglicht diese Variante selbst Schwangeren im letzten Schwangerschaftsdrittel einen angenehmen Schlaf in Bauchlage.

Vor- und Nachteile einer Luftmatratze im Überblick

  • schneller und einfacher Aufbau
  • platzsparend für kleine Räume oder Campingausflüge
  • große Auswahl
  • die meisten Modelle sind billig in der Anschaffung
  • nicht alle Modelle können für den Außenbereich verwendet werden
  • je nach verwendetem Material und Beschichtung anfällig für Löcher und Risse
  • Luftverlust bei längerer Nutzung
  • mitunter werden Materialien wie Weichmacher und PVC verwendet, deshalb keine Nutzung für Kinder unter 3 Jahren (!)

Beste Luftmatratzen im Vergleich

Da die Auswahl bei Luftmatratzen sehr groß ist, gibt es eine Vielzahl von Marken, auf die Sie beim Luftmatratze kaufen zurückgreifen können. Neben namhaften Herstellern, sind auch einige eher unbekannte Marken vertreten, deren Modelle für den Sommerurlaub am Stand jedoch definitiv ihre Zwecke erfüllen. Einige dieser Marken, die in einem Luftmatratze Test gelegentlich als Testsieger abschneiden, sind beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • Intex
  • Bestway
  • Sable
  • Meradiso
  • Quechua
  • Everest
  • PEARL
  • soundwinds
  • Goods & Gadgets
  • Jilong
  • King Camp
  • ETEKCITY
  • Active Era
  • Outwell

Vor allem bei den Matratzen fürs Wasser ist die Auswahl an Farben und Formen groß und reicht vom schwimmenden Donut, über das Einhorn, bis hin zur kultigen Insel mit Palme. Hier müssen Sie sich keinesfalls nach einem Luftmatratzen Testsieger richten und sich bei der Wahl vornehmlich an Ihrem persönlichem Geschmack orientieren.

Die Preise einer Luftmatratze richten sich in erster Linie nach der Art der Matratze. Während die klassische Variante fürs Wasser schon für unter 10 Euro erhältlich ist, können selbstaufblasbare Modelle für 2 Personen in einer Luxusversion mit Beschichtung aus Baumwolle durchaus zwischen 70 und 110 Euro kosten. Selbstaufblasbare Luftmatratzen günstig kaufen zu können, ist dennoch kein Problem, da auch diese in einer einfacheren Version bereits zwischen 25 und 40 Euro erhältlich sind und in einem Matratzen Test sowie laut Empfehlungen und Bewertungen bisheriger Nutzer ebenfalls für ausreichend Komfort beim Schlafen sorgen.

Luftmatratzen günstig kaufen: Angebote in einem Online Shop nutzen 

Ihre Luftmatratze müssen Sie nicht unbedingt im Direkthandel kaufen. Die Angebotspalette ist im Onlinehandel deutlich größer und Sie können direkt mit einem Preisvergleich starten. Teurer ist der Kauf in einem Online Shop mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht, da der Versand in den meisten Shops kostenlos erfolgt.

» Mehr Informationen

Tipp: Zudem können Sie die Erfahrungsberichte bisheriger Käufer direkt einsehen und besonders bei den selbstaufblasbaren Modellen deren Luftmatratzen Testsieger schnell ausfindig machen.

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Luftmatratzen – Liegen auf Luft im Outdoor- und Indoorbereich
Loading...

Kommentar veröffentlichen