Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Komfortschaummatratzen – für eine besonders erholsame Nachtruhe

KomfortschaummatratzenBei Komfortschaummatratzen ist der Name Programm. Besonders Menschen, die nachts eher unruhig schlafen, sollen vom Komfort dieser Matratze profitieren. Ob auf dem Tagesbett, einem Einzelbett oder einem Doppelbett im Format XXL, mit 7 Zonen oder Gel, selbstverständlich sind diese Matratzen in den verschiedensten Ausstattungsvarianten und Größen erhältlich. Doch was genau macht diese Art von Schaummatratze so komfortabel und welche Eigenschaften dürfen Sie beim Kauf dieser Schlafgelegenheit erwarten? Die nachfolgende Kaufberatung greift Ihnen bei der Suche nach Ihrem Komfortschaummatratzen-Testsieger mit vielen nützlichen Informationen unter die Arme.

Komfortschaummatratze Test 2020

Was spricht für eine Komfortschaummatratze?

KomfortschaummatratzenBevor Sie einen individuellen Komfortschaummatratze-Test durchführen und verschiedene Modelle, wie zum Beispiel eine Gel-Komfortschaummatratze und eine Visco-Komfortschaummatratze vergleichen, stellt sich erst einmal die Frage, ob es wirklich diese Art von Matratze und nicht vielleicht doch eine normale Kaltschaummatratze für Sie sein darf. Wie steht es also um die Vor- und Nachteile dieses Matratzentyps?

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile einer Komfortschaummatratze

  • komfortabel, da sich die Matratze dem Körper gut anpasst
  • eine Schaummatratze ist sehr atmungsaktiv und sorgt auch damit für mehr Komfort
  • attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hohe Punktelastizität
  • hohe Rückstellkraft, sodass die Matratze im Anschluss an eine Belastung schnell in ihre ursprüngliche Form zurückfindet
  • lässt sich für den Transport rollen und knicken
  • vergleichsweise geringes Eigengewicht, welches den Transport erleichtert
  • nur bedingt für Personen mit einem hohen Körpergewicht geeignet
  • nicht als besonders harte Matratze erhältlich
  • diese Matratze sollten Sie im Sinne der Langlebigkeit regelmäßig wenden, was mit einem entsprechenden Aufwand verbunden ist

Komfortschaummatratze oder reguläre Kaltschaummatratze – was sind die Unterschiede?

Wenn Sie eine Komfortschaummatratze günstig kaufen, haben Sie aufgrund des ähnlichen Preises zuvor vielleicht auch eine Kaltschaummatratze in Erwägung gezogen. In der Tat bestehen diese beiden Arten von Matratzen jeweils aus einem Kunststoff aus Polyurethan. Bei dem Herstellungsverfahren gibt es jedoch deutliche Unterschiede. Der direkte Vergleich zwischen diesen beiden Matratzenarten gestaltet sich wie folgt:

» Mehr Informationen
Komfortschaummatratze Kaltschaummatratze
der Schaum wird erhitzt eine chemische Reaktion führt zu der gewünschten Konsistenz der Matratze
offenporige, weiche Beschaffenheit nach dem Aushärten sind die Matratzen hart sowie von geschlossenen Poren gekennzeichnet
gute Punktelastizität, wobei Kaltschaummatratzen noch punktelastischer sind die Matratzen werden gewalzt, damit die Poren sich öffnen – allerdings setzt dies Chemikalien frei, welche der Verbraucher nach dem Kauf als Ausdünstung wahrnimmt
gute Atmungsaktivität aehr punktelastisch
ein eher weiches Liegegefühl begrenzte Atmungsaktivität
gut für Allergiker hartes Liegegefühl
ungeeignet für Personen, die ein hohes Gewicht auf die Waage bringen teurer im Preis als eine Komfortschaummatratze

Tipp: Im Vergleich zu Federkernmatratzen gehen diese beiden Arten von Polyurethan-Matratzen mit dem entscheidenden Vorteil einher, dass es zu keiner Geräuschentwicklung kommt. Außerdem lassen sich die Matratzen rollen und sind von einem relativ niedrigen Eigengewicht gekennzeichnet, was gerade bei einem Umzug von Vorteil ist.

Wenn Sie nun einen eigenen Komfortschaummatratze-Test durchführen und so Ihren Komfortschaummatratze-Testsieger ermitteln wollen, werden Sie wahrscheinlich schnell feststellen, dass Sie sich nicht nur für eine normale Komfortschaummatratze entscheiden können. Vielmehr steht eine Gel-Komfortschaummatratze ebenso zur Auswahl. Bei diesen Matratzen kommt zusätzlich zu dem Komfortschaum noch eine Gel-Schicht für noch mehr Komfort zum Einsatz. Bei einer regulären Komfortschaummatratze, die auch als Visco-Komfortschaummatratze bekannt ist, wobei „Visco“ auf den verwendeten Schaumstoff hinweist, können Sie jedoch ohnehin von einem hohen Schlafkomfort ausgehen, so dass die zusätzliche Gel-Schicht bei Weitem kein Muss ist.

Worauf sollten Sie bei Ihrem Komfortschaummatratze-Test achten?

Wenn Sie eine Komfortschaummatratze günstig kaufen wollen, die Ihnen dennoch einen hohen Schlafkomfort in Aussicht stellt, ist es nicht nur sinnvoll, einen Blick auf die Empfehlungen und Bewertungen anderer Kunden im Netz zu werfen. Denn auch wenn Ihnen diese Erfahrungen und ein unabhängiger Testbericht bei der Suche nach Ihrem Testsieger behilflich sein können, kann keiner dieser Erfahrungsberichte abschätzen, ob eine Komfortschaummatratze angesichts Ihres Gewichts und Ihrer Schlafgewohnheiten auch für Sie die beste Wahl darstellt. Dass Komfortschaummatratzen im Online-Shop Ihres Vertrauens in den folgenden Größen erhältlich sein werden, dürfen Sie auf jeden Fall erwarten:

» Mehr Informationen
  • 80 x 200 cm
  • 90 x 200 cm
  • 100 x 200 cm
  • 120 x 200 cm
  • 140 x 200 cm
  • 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm
  • 200 x 200 cm

Eine sehr gute Komfortschaummatratze ist in der Regel ein Allrounder, was bedeuten soll, dass auch Allergiker und Menschen mit Rückenschmerzen meist auf diese Art von Matratze zurückgreifen können. Bei einem hohen Körpergewicht kann es allerdings passieren, dass der Benutzer für die Matratze zu schwer ist, so dass sich im Laufe der Zeit unschöne Kuhlen bilden, die sich negativ auf den Schlafkomfort auswirken.

Wenn Sie sicher sind, dass diese Matratze für Ihr Gewicht passend ist, bestellen Sie diese am besten in einem Härtegrad, der Ihren Vorlieben entspricht. Die Angebote der meisten Hersteller umfassen drei bis fünf Härtegrade, wobei Sie sich für einen höheren Härtegrad entscheiden sollten, wenn Sie beispielsweise auf dem Bauch schlafen.

Tipp: Sofern Sie von Nacken- oder Rückenschmerzen betroffen sind, kann es sinnvoll sein, wenn Sie Ihre Komfortschaummatratze nicht ganz so billig kaufen, sondern lieber ein bisschen mehr Geld in eine Matratze mit den entsprechenden Zonen investieren.

Ein Preisvergleich ist angebraucht, wenn Sie eine Komfortschaummatratze kaufen und dabei ein wahres Schnäppchen machen wollen. Die Preise für den Versand lassen Sie beim Vergleich besser nicht außer Acht, da die Lieferung aufgrund der Matratzengröße zum Teil alles andere als günstig ist. Die nachfolgende Liste verrät Ihnen, welche Qualitätskriterien außerdem von Bedeutung sind:

  • das Raumgewicht der Matratze als Anzeichen der Langlebigkeit und Qualität – ein Wert von 35 oder höher ist sinnvoll
  • Überprüfung durch Öko-Tex als Schutz vor Schadstoffen
  • die Marke und Ihr Ruf
  • ob es Tragegriffe zum Wenden der Matratze gibt
  • Anzahl der Zonen
  • Matratzendicke – je höhe die Matratze verarbeitet wurde, desto unwahrscheinlicher sind störende Kuhlen
  • abnehmbare, waschbare Bezüge für mehr Hygiene

Doch welche Marken stehen überhaupt zur Auswahl? Ganz zum Schluss können Sie sich einen Überblick über einige der möglichen Marken, die Sie für Ihren Komfortschaummatratze-Test womöglich heranziehen wollen, verschaffen:

  • Arion Dunlopillo
  • Dream Star
  • Beco
  • Luxus My Home
  • Traumnacht
  • Living Sofa
  • Wohnorama
  • Vesgantti

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Komfortschaummatratzen – für eine besonders erholsame Nachtruhe
Loading...

Kommentar veröffentlichen