Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Lattenroste – finden Sie die richtige Unterlage für Ihre Matratze

LattenrosteIm Trubel des Alltags ist es nicht so leicht, in erholsamen Schlaf zu finden. Dabei braucht der menschliche Körper genügend Schlaf, um sich zu regenerieren, um neue Kraft und Energie zu tanken. Damit wir am Abend problemlos in den Schlaf finden können, brauchen wir ein gemütliches Bett. Hier kommt es aber bei weitem nicht nur auf die Matratze an. Wichtig ist für den Liegekomfort ebenso die Auswahl des richtigen Lattenrosts. Wir haben uns gefragt, woran Sie einen guten Lattenrost erkennen, welche Angebote es gibt und welche Ausstattungsmerkmale Sie berücksichtigen müssen. Lesen Sie hier die Antworten auf unsere Fragen.

Lattenrost Test 2020

Lattenrost ist nicht gleich Lattenrost: Diese Unterschiede gibt es

LattenrosteGrundsätzlich können Sie jeden Lattenrost einstellen und so an Ihre Wünsche anpassen. Wie umfangreich diese Einstellung erfolgen kann und ob diese mit Motor elektrisch erfolgt oder Sie die Einstellung von Hand vornehmen müssen, hängt jedoch von jedem einzelnen Modell ab. Ein Lattenrost sollte belastbar und funktional sein. Weiterhin sollte er natürlich zu Ihrem Bett passen. Hier sind insbesondere die Maße interessant. Die Matratze wird durch den Lattenrost umfassend unterstützt. Grundsätzlich sorgt er für einen sehr ausgeglichen Liegekomfort.

» Mehr Informationen

Für die Matratze bedeutet der Lattenrost vor allem eine Entlastung. So ist durch den besonderen Aufbau dieses Rosts eine sichere Luftzirkulation gewährleistet. Dadurch kann die Matratze aufgenommene Feuchtigkeit während der Nacht optimal abgeben und der Entstehung von Stockflecken wird vorgebeugt. Da Sie den Lattenrost einstellen und an Ihre Bedürfnisse anpassen können, lassen sich einzelne Körperzonen mit der richtigen Einstellung besonders gut stützen. So können Sie die Wirbelsäule entlasten und den Lattenrost zudem an Ihre bevorzugte Liegeposition anpassen. Daher ist eine Unterscheidung für Bauch-, Rücken- und Seitenschläfer möglich.

Vor- und Nachteile eines Lattenrosts mit vielen Einstellmöglichkeiten

  • Entlastung der Matratze
  • Anpassung an die bevorzugte Liegeposition möglich
  • stellt optimale Belüftung sicher
  • entlastet die Wirbelsäule zusätzlich
  • erhöht den Liegekomfort
  • Fußteil und Kopfstütze sind bei vielen Lattenrosten vergleichbar
  • nicht jeder Lattenrost ist gleich verstellbar
  • bei minderwertiger Qualität knarrt der Lattenrost unangenehm

TIPP: Beachten Sie, dass Sie nicht bei jeder Schlafcouch den Lattenrost nach Belieben wechseln können. Hier sollten Sie sich also vorab genauestens über das Modell informieren.

Die Auswahl der richtigen Größe in einem Lattenrost Test

Wenn Sie in einem Lattenrost Test nach einem geeigneten Lattenrost zum Schlafen suchen, ist die Größe eines der ausschlaggebenden Merkmale. Während der Lattenrost für Schlafsofa meistens fest im Möbel integriert ist, sieht das bei einem Bett schon anders aus.

» Mehr Informationen

Bei der Auswahl des Lattenrosts ist natürlich zunächst interessant, wie groß Ihr Bett ist. Für ein Kinderbett brauchen Sie ein anderes Modell als für ein Doppelbett. Auch bei einem Bett mit Bettkastenfunktion können Sie auf eine spezielle Ausführung ausweichen. Die richtigen Maße sind dabei jedoch nur eine Seite der Medaille. Wichtig ist auch die Anzahl der eingesetzten Lattenroste. Etwa ab einer Breite von 160 cm sollten Sie bevorzugt auf zwei Lattenroste ausweichen. Der Lattenrost Test zeigt, dass dadurch jedes einzelne Modell entlastet werden kann, was insbesondere der Haltbarkeit zugutekommt.

Wenn Sie sich nur für einen Lattenrost bei einem Doppelbett entscheiden, müssen Sie insbesondere auf die Belastbarkeit achten. Ein einzelner Lattenrost muss hier das doppelte Gewicht tragen, was auch die beste Ausführung an die Grenzen bringt. Zudem bringt die Verwendung von nur einem Lattenrost weitere Nachteile mit:

  1. Die meisten Lattenroste besitzen sogenannte Federholzleisten. Diese Leisten haben eine bogenförmige Spannung, wodurch sie in der Mitte höher sind als am Rand. Das kann dem Schlafkomfort durchaus schaden.
  2. Wenn sich der Partner dreht, bekommen Sie das während des Schlafens schneller mit. Das ist längst nicht immer für einen ausgedehnten Schlaf förderlich.
  3. Durchgängige Lattenroste haben natürlich auch ein besonderes Federungsverhalten. Hier ist jedoch außergewöhnlich, dass es an den Seiten ausgeprägter ist als in der Mitte.

Gängig sind beim Lattenrost folgende Maße:

  • 90×200 cm
  • 120×200 cm
  • 140×200 cm
  • 180×200 cm
  • 160×200 cm

Für das Kinderbett oder die sogenannten Juniorbetten gibt es natürlich kleinere Lattenroste mit einer Länge von nur 120 oder 140 cm.

Besondere Formen des Lattenrosts

Wenn Sie einen hochwertigen Lattenrost in einem Lattenrost Test suchen, werden Sie auf unterschiedliche Ausstattungen und besondere Ausführungen stoßen. Einen Teil des Angebots fassen wir in der folgenden Tabelle zusammen:

» Mehr Informationen
Modell Hinweise
Lattenrost für Gästebett Ganz egal ob Sie ein Gästebett mit Füßen oder Sie auf eine Polsterliege zurückgegriffen haben: der richtige Lattenrost ist in der Regel nicht weit. Vorwiegend gefertigt aus Holz gibt es den Lattenrost für Gästebett einfach gehalten zum besonders günstigen Preis. Sie können sich aber auch hier für ein Modell entscheiden, dass höhenverstellbar sowie klappbar ist und das Bett mit Bettkastenfunktion optimal unterstützt.
Lattenrost für Tagesbett Das Tagesbett ist eine besondere Form des Gästebetts. Natürlich wird auch hier auf das Modell mit Füßen zurückgegriffen. Es gibt aber eine Besonderheit: Der Lattenrost für Tagesbett und ähnliches ist meist einfach. Hier lässt sich nur einstellen, wo Sie besonders gestützt werden, also wo sie besonders hart liegen möchten. Höhenverstellbar sind diese Lattenroste dagegen eher nicht.
Lattenrost für Schlafsofa Die meisten einfachen Schlafsofas haben ähnlich wie der Klappsessel keinen Lattenrost, da sie nur auf den gelegentlichen Einsatz ausgelegt sind. Anders ist es dagegen, wenn Sie die Bettfunktion regelmäßig nutzen. Dann sollten Sie sich bevorzugt für ein Schlafsofa mit Lattenrost entscheiden. Der Lattenrost für Schlafsofa kann in verschiedenen Varianten eingesetzt werden. Es gibt Modelle, bei denen Fuß- und Kopfteil klappbar sind. Sie können aber nicht jeden Lattenrost elektrisch anpassen. Ob das notwendig ist, hängt in erster Linie von Ihrem Bedarf ab.
Lattenrost für Schlafsessel Ob ein Lattenrost für Schlafsessel genutzt wird, hängt vor allem von dem Modell und der Häufigkeit der Nutzung ab. Es gibt sehr gute Schlafsessel, die tatsächlich auf die regelmäßige Nutzung ausgelegt und daher besonders bequem sind. Hier soll der Lattenrost vor allem den Schlafkomfort maßgeblich erhöhen. Meistens wird hier eine spezielle Halterung eingesetzt, die der Lebensdauer zugutekommt.

TIPP: Mit Motor ausgestattet können Sie den Lattenrost elektrisch verstellen. Das ist sicherlich sehr komfortabel und spart auch Zeit, doch für einen solchen Lattenrost müssen Sie auch deutlich mehr bezahlen.

FAQ zum Lattenrost: Das sollten Sie wissen

Wenn Sie einen Lattenrost günstig kaufen möchten, sollten Sie in jedem Fall einen Vergleich wagen. Der für Sie beste Lattenrost muss vor allem zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten passen. Ein Preisvergleich reicht für die Auswahl von einem guten Angebot nicht aus. Wichtig ist beispielsweise auch, ob einige Elemente vielleicht aus Metall gefertigt sind und wie hart das verarbeitete Holz ist. Das hat oftmals Einfluss auf die Belastbarkeit.

» Mehr Informationen

Wie Lattenrost richtig einstellen?

Wenn Sie einen Lattenrost, ganz egal ob von Ikea oder Lidl richtig einstellen möchten, ist es wichtig, dass Sie Ihre bevorzugte Liegeposition kennen. Durch die Verstellschieber, die meistens aus Kunststoff sind, werden die Liegezonen eingerichtet. Wenn diese Schieber auf Leisten angebracht sind, die direkt aneinander liegen, wird der Rost umso härter, desto weiter nach außen die Schieber befördert werden. Befinden sie sich innen, ist die Einstellung dagegen weich. Wenn die Schieber auf getrennten Leisten aufgebracht sind, ist die Einstellung genau umgekehrt. Die Leiste wird härter, umso weiter sich die Schieber in der Mitte befinden.

Wie Lattenrost befestigen bzw. wo muss ein Lattenrost aufliegen?

Die meisten Lattenroste werden einfach ohne spezielle Halterung in den Rahmen gelegt. Hier setzen die Hersteller über Holzelemente den nötigen Halt um. Es gibt aber auch Betten, bei denen es Auflagen aus Metall gibt. Diese können jedoch nicht für jeden Lattenrost verwendet werden, sondern kommen nur für Modelle infrage, die einen stabilen Rahmen haben. Die Roll-Lattenroste sind dagegen davon ausgeschlossen. Die Auflagewinkel sind häufig dort zu finden, wo Bettschubladen vorhanden sind.

Lattenrost: Wie oft wechseln?

Während Matratze, Kissen und Decke aus hygienischen Gründen in regelmäßigen Abständen gewechselt werden müssen, ist dies bei einem Lattenrost nicht der Fall. Einen Lattenrost können Sie im Grunde so lange nutzen, wie er intakt ist.

Lattenrost: Was beachten?

Wenn Sie einen Lattenrost kaufen, müssen Sie auf verschiedene Faktoren achten. Wenn als Halterung beispielsweise Auflagewinkel eingesetzt werden, kommen nicht alle Lattenrostmodelle infrage. Weiterhin sollten Sie die Ausstattung im Blick behalten. Lassen Sie sich einen Vergleich der Angebote nie nehmen, denn auch zwischen den Modellen eines Händlers gibt es große Unterschiede. So bietet Ikea beispielsweise mit den Modellen Lönset und Leirsund zwei unterschiedliche Lattenroste, die durch ganz eigene Eigenschaften überzeugen können. Wenn Sie einen Testsieger für Ihr Bett suchen, lohnt es sich auch immer, einen Blick in die Urteile und Ergebnisse von einem Lattenrost Test der Stiftung Warentest zu werfen.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Lattenroste – finden Sie die richtige Unterlage für Ihre Matratze
Loading...

Kommentar veröffentlichen