Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Spannbettlaken – die praktische Lösung für Ihr Bett

Spannbettlaken Damit die Matratze während des Schlafs nicht unnötig stark verschmutzt wird, wird sie mit einem Laken geschützt. Das Bettlaken steht seit langer Zeit in zwei grundlegenden Varianten zur Verfügung. Zum einen können Sie sich für das einfache Laken entscheiden, das Sie selbst als Bettlaken spannen müssen. Zum anderen können Sie aber auch ein Spannbettlaken wählen. Das Spannbettlaken verspricht Ihnen im Alltag vor allem deutlich mehr Komfort. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, was sich genau dahinter verbirgt, was in einem Spannbettlaken Test besondere Berücksichtigung findet und welche Materialien verwendet werden.

Spannbettlaken Test 2020

Spannbettlaken, was ist das?

Spannbettlaken Bei dem Spannbettlaken handelt es sich um ein Bettlaken mit Rundum-Gummizug. Durch den Gummizug kann das Laken über die Matratze und an der Unterseite gehalten werden. Die Vorteile liegen hier auf der Hand. Die Laken verrutschen während der Nacht nicht und sind am Morgen auch noch schön glatt. Auch bei der Pflege bieten die Angebote aus einem Spannbettlaken Test einen entscheidenden Vorteil: Sie müssen diese Laken nicht bügeln. Sie werden einfach nach dem Waschen und  Trocknen zusammengelegt und im Schrank verstaut.

» Mehr Informationen

Wie Bettwäsche gibt es auch die Spannbettlaken in verschiedenen Designs und gefertigt aus unterschiedlichen Materialien. Sie können sich zudem für besondere Modelle entscheiden, die wasserdicht sind. Spannbettlaken können Sie nicht nur im Schlafzimmer einsetzen. Sie bieten sich ebenso für Gästebett Modelle jeder Art an. So können Sie beispielsweise für Tagesbett, Schlafsessel und Schlafsofa verwendet werden. Für diese Möbel gibt es ebenso wie für Topper spezielle Laken, die sich insbesondere durch die Maße von anderen Angeboten unterscheiden.

TIPP: Wenn Sie ein Spannbettlaken für Topper suchen, müssen Sie darauf achten, dass die Höhe hier geringer ist, denn die Topper sind oft nur wenige Zentimeter stark.

Wie groß sind Spannbettlaken?

Wenn Sie einmal einen Blick in den Spannbettlaken Test werfen, wird Ihnen sicherlich rasch auffallen, dass es Laken in ganz unterschiedlichen Größen gibt. Die Hersteller reagieren damit natürlich auf die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten und Möbel. Gängige Spannbettlaken Größen, in denen Ihnen Laken angeboten werden, sind:

» Mehr Informationen
  • 70×140 cm
  • 120×200 cm
  • 140×200 cm
  • 160×200 cm
  • 180×200 cm
  • 200×200 cm

Wenn Sie ein Bettlaken für hohe Matratze suchen, müssen Sie darauf achten, dass die Lakenhöhe ein wenig üppiger gestaltet ist. Die Spannbettlaken für Kinder sind die kleineren Modelle mit 70×140 cm. Es gibt auch noch kleinere Laken, die dann für die Anwendung im Stubenbett oder der Wiege gedacht sind.

Aus welchen Materialien bestehen die Spannbettlaken für Gästebett, Bett und Co?

Möchten Sie nach einem Spannbettlaken Test die richtigen Laken kaufen, müssen Sie sich mit verschiedenen Materialien auseinandersetzen. Dabei spielt es erst einmal keine Rolle, ob Sie ein Spannbettlaken für Tagesbett suchen oder auf der Suche nach einem Modell für Ihr Ehebett sind. Materialien, die sich im Tagesbett Test durchgesetzt haben, sind:

» Mehr Informationen
Material Hinweise
Microfaser Microfaser ist eine synthetische Faser, was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist. Sie trocknet sehr schnell und hat zudem eine feine Struktur, weshalb sie sich beim Anfassen angenehm weich anfühlt. Microfaser Laken bieten sich übrigens hervorragend für Allergiker an. In den synthetischen Fasern setzen sich keinerlei Milben oder Pollen fest. Es gibt sie auch für hohe Matratze und Schlafsofa.
Leinen Möchten Sie ein Bettlaken aus natürlichen Stoffen, bietet sich ein Modell aus Leinen an. Leinen fallen in einem Spannbettlaken Test vor allem dadurch auf, dass sie besonders hochwertig sind. Sie legen eine sehr gute Atmungsaktivität an den Tag und lassen sich außerdem bei hohen Temperaturen waschen.
Renforcé Auch die Renforcé Bettlaken haben ihren festen Platz im Sortiment gefunden. Diese Bettlaken sind besonders formbeständig und bieten damit eine lange Lebensdauer. Es gibt sie mit Muster oder mit Motiv auch schon als Spannbettlaken für Kinder.
Frottee Wenn Sie sich gerade im Winter nach einer warmen Umgebung sehnen, sind Frottee Laken eine hervorragende Wahl. Frottee Bettlaken haben eine aufgeraute Oberfläche, weshalb sie besonders weich sind und auf der Haut sehr warm wirken. Sie können die Frottee Bettlaken jederzeit im Trockner behandeln, wodurch sie im Winter sehr pflegeleicht sind.

TIPP: Ähnlich wie Frottee Laken sind Biber Bettlaken beschaffen. Die Biber Bettlaken sind ebenso in erster Linie für den Winter gedacht. Sie haben einen wärmespendenden Effekt, weshalb sie für ein angenehmes Schlafklima sorgen.

Eine Frage des Designs

Wenn Sie ein Spannbettlaken für Topper oder Matratze kaufen, wird Ihre Kaufentscheidung sicherlich nicht nur von dem Material und den Maßen abhängig sein, sondern auch von dem Design. Die Hersteller zeigen sich gerade hier von der kreativen Seite und überraschen immer wieder mit neuen Angeboten.

» Mehr Informationen
  1. Viele Spannbettlaken sind unifarben. Es gibt sie in jeder Farbe, wobei Sie besonders zwischen schwarz und blau wählen können. Weiterhin werden Ihnen Modelle in Braun und Rot angeboten.
  2. Wenn Sie ein Angebot suchen, das besonders modern ist, können Sie sich auch für ein Spannbettlaken mit Muster entscheiden. Die Designer gehen hier auf verschiedene Mustervarianten ein und bieten beispielsweise geometrische Muster ebenso wie Ornamente. Um die Muster besser zum Vorschein zu bringen, werden einige mit Farbkontrasten angereichert.
  3. Gerade im Kinderzimmer sind Laken mit Motiv sehr beliebt. Sie heben sich toll von der restlichen Bettwäsche ab. Es gibt Ausführungen mit bekannten Kinder- oder Kinofiguren. Sie können aber auch Spannbettlaken mit winterlichen Motiven kaufen, sodass sie gut in die Vorweihnachtszeit passen.

Spannbettlaken, wie waschen?

Wie Ihre Bettwäsche müssen Sie natürlich auch Ihre Spannbettlaken waschen und pflegen. Das ist zum einen wichtig, um eine hohe Lebensdauer zu unterstützen. Zum anderen geht es her aber auch um die Hygiene. Spannbettlaken waschen Sie am besten immer dann, wenn Sie auch die Bettwäsche wechseln. Sie können die Laken wie die Bettwäsche einfach in die Waschmaschine geben und dort mit Waschmittel und Weichspüler waschen. Achten Sie bei Polyester und jedem anderen Material auf die Pflegehinweise des Herstellers. Hier finden Sie Angaben zur Waschtemperatur und können ablesen, ob ein Spannbettlaken auch dann in den Trockner gegeben werden kann, wenn es eigentlich wasserdicht ist.

» Mehr Informationen
  • Wechseln Sie im Sommer das Bettlaken jede Woche bzw. spätestens alle 2 Wochen.
  • Da Sie im Winter weniger schwitzen, reicht es aus, wenn Sie dann die Laken alle 3 bzw. 4 Wochen wechseln.
  • Allergiker müssen grundsätzlich die Bettlaken häufiger wechseln, um die Belastung so gering wie möglich zu halten. Weiterhin ist es wichtig, dass sie sich für Laken entscheiden, die wenigsten bei 60 Grad Celsius gewaschen werden können.

Wie werden Spannbettlaken zusammengelegt?

Möchten Sie Spannbettlaken zusammenlegen, werden Sie sicherlich schnell bemerken, dass dies gar nicht so leicht ist, wie Sie vielleicht im ersten Moment gedacht haben. In der Tat braucht es schon ein wenig Geschick, um die Laken zu falten. Am besten klappt das übrigens, wenn Sie einen großen Tisch haben, auf dem Sie Ihr Bettlaken erst einmal ablegen können. Streichen Sie es mit der Hand sorgsam glatt und achten Sie darauf, dass die Ecken richtig umgeschlagen sind. Nun legen Sie vorsichtig Ecke auf Ecke. Streichen Sie den Lakenstoff mit den Händen glatt.

» Mehr Informationen

Wenn Sie ein großes Spannbettlaken haben, das sich für ein Doppelbett eignet, ist es praktisch, wenn Sie Hilfe haben. Zu Zweit können Sie das Laken auch im Stehen falten. Mit ein wenig Geschick bietet sich Ihnen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Laken zusammenlegen können. Gemeint ist das Rollen. Auch hier legen Sie die Laken zunächst auf den Tisch und falten Sie der Länge nach zur Mitte. Nun können Sie von der schmalen Seite angefangen Ihr Laken aufrollen. Aufgerollt nimmt es natürlich um einiges mehr Platz im Schrank ein. Ob Rollen oder Falten besser ist, hängt letzten Endes auch von den Spannbettlaken Größen ab.

Fazit: Spannbettlaken bringen Komfort

Früher mussten die Haushalte die Bettlaken spannen. Das erwies sich nicht immer als leicht und nahm zudem viel Zeit in Anspruch. Heute ist das anders. Die Spannbettlaken schaffen hier eine enorme Erleichterung, zumal sie nicht jeden Tag aufs Neue glattgestrichen werden müssen. Über den Spannbettlaken Shop hinaus können Sie entsprechende Angebote bei Ikea und Lidl als Aktionsware günstig kaufen. Verzichten Sie hier aber nicht auf einen Vergleich, um das beste Spannbettlaken zu finden. Auch vermeintliche Testsieger sollten Sie immer vor einen Preisvergleich stellen, denn die Anbieter lancieren auch Markenmodelle zu unterschiedlichen Preisen. Ob nun in Grau oder Rosa bieten Spannbettlaken viele Vorteile:

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Spannbettlakens

  • pflegeleicht
  • müssen nicht immer glatt gestrichen werden
  • für jedes Bett und jede Matratze verfügbar
  • aus unterschiedlichen Materialien erhältlich
  • in vielen Designs verfügbar
  • verrutschen während der Nacht nicht
  • lassen sich schwer zusammenlegen

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Spannbettlaken – die praktische Lösung für Ihr Bett
Loading...

Kommentar veröffentlichen