Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tagesbett dekorieren – individuell und mit einfachen Mitteln

Karup TagesbettenEin Tagesbett erfüllt verschiedene Funktionen. Es ist eine gemütliche Sitzgelegenheit und ein bequemer Rückzugsort zum Lesen und für das Schläfchen zwischendurch. Nachts dient es, vor allem in kleinen Wohnungen oder für die Gäste im Gästezimmer, als komfortabler Schlafplatz. Tagsüber möchte man das Tagesbett, genau wie die gesamte Wohnung, hübsch dekorieren. Meist werden dazu dekorative Kissen und Tagesdecken genutzt. Das Tagesbett soll sich in den Raum harmonisch einfügen und, da Wohn- und Schlafzimmer in kleinen Wohnungen häufig eins sind, tagsüber nicht gleich als Bett wahrgenommen werden.

Kissen als Dekorationsmittel

Tagesbett dekorieren – individuell und mit einfachen MittelnKissen sind ein praktisches und vielseitiges Dekorationsmittel. Ganz nach Lust und Laune können Sie verschiedene Bezüge darüber ziehen und im Handumdrehen einen völlig neuen Look zaubern. Sie können sich dabei beispielsweise an den Jahreszeiten orientieren. Im Frühjahr verwenden Sie frische Pastelltöne, im Sommer wechseln Sie zu Bezügen aus kühlender Seide in hellen Farben, Wollstoffe und Naturfarben wirken in Herbst und Winter stimmig.

» Mehr Informationen

Möchten Sie Ihre Kissen ab und zu verwandeln, können Sie sich an diesen Grundregeln fürs Kissen dekorieren orientieren:

  • die Farben des Raumes sollten sich in den Kissen wiederspiegeln
  • eine Farbe dient als Grundfarbe, dazu kombinieren Sie verschiedene Tönungen der Grundfarbe
  • unterschiedliche Kissengrößen bringen zusätzliche Abwechslung ins Bild

Kissen und Decken machen eine Wohnung erst richtig gemütlich. Einerseits kann man sich so herrlich in die Decken einkuscheln und aufwärmen, andererseits sind sie einfache aber wirkungsvolle Dekorationsmittel. Decken können auf unterschiedliche Art und Weise drapiert werden, zum Beispiel ordentlich zusammengelegt oder lässig über die Lehne geworfen. Zudem können sie farbliche Akzente setzen. Auch das Material, Wolle, Baumwolle, Fleece, gewebt, gestrickt, uni oder mit Mustern, spielt für das Feeling eine große Rolle.

Jede Farbe wirkt anders und erzeugt eine andere Stimmung. Ein Raum in Schwarz gehalten erzeugt ein ganz anderes Gefühl als ein heller Raum. Das persönliche Empfinden ist individuell, jeder Mensch braucht andere Farben, um sich wohlzufühlen.

Dekoration im Stil der Einrichtung

Die Dekoration des Tagesbettes orientiert sich im Optimalfall am Stil der Einrichtung und der Dekoration des gesamten Raumes. Beliebt sind der Landhausstil, der nordische Stil, der moderne Wohnstil, Vintage-Stil, Shabby Chic oder ein Mix verschiedener Stilrichtungen.

» Mehr Informationen

Beim Landhausstil muss noch zwischen dem nordischen, skandinavischen Landhaus und dem südlichen Landhaus unterschieden werden. Das Landhaus des Südens wird überwiegend im italienischen Stil, beispielsweise wie in der Toskana üblich, eingerichtet. Der Landhausstil ist zudem entweder klassisch oder modern.

Stil Hinweise
Klassisch
  • stark geprägt von Region und Tradition
  • Massive, wuchtige Möbel mit schnörkeligen Zierelementen, wie gedrechselten Beine und Aufsätzen, filigranen Verzierungen, Schnitzereien, verwendet wird vorrangig dunkles Holz
  • Blumendekor, bäuerliche, florale Motive
Modern
  • helle, abgebeizte, naturbelassene beziehungsweise geölte Holzmöbel mit sichtbarer Holzstruktur, geradlinig geschnitten, gleichmäßige Formen, typisch schlicht gehalten mit dem Verzicht auf unnötige Schnörkel oder Zierelemente
  • Stilmix: beispielsweise eine Kombination von alten Erbstücken und Landhausmöbelstücken im aktuellen Stil, nach Geschmack noch mit Fundstücken vom Flohmarkt dekoriert

Typisch ist die Farbe Weiß und verschiedene Muster. Als Kombinationsfarbe kommt Dunkelblau oder Rot zum Einsatz. Die Kissen besitzen oftmals farbenfrohe Karo- oder florale Muster. Die natürlichen Farben und Pastelltöne erzeugen ein Gefühl der Gelassen- und Unbeschwertheit. Auch die Textilien sind natürlichen Ursprungs. Verarbeitet werden Leder und strukturstarke Textilien wie Baumwolle und Leinen. Einen besonderen Charme versprüht der Landhausstil durch zusätzliche Highlights, wie Felle oder Stoffpuppen. Diese Art der Einrichtung vermittelt einen nostalgischen Eindruck, lädt zum Träumen und einer Reise zurück in die Vergangenheit ein.

Nordisch wohnen könnte man auch schick auf skandinavisch nennen. Neben Weiß beschränkt sich die farbliche Innenraumgestaltung meist auf dezente Pastelltöne wie Himmelblau und Zartrosa sowie Cremeweiß. Einige wenige Dekorationselemente dürfen mit kräftigen Farben das weiche Bild durchbrechen. Auf die Verwendung von Naturprodukten, die möglichst in Handarbeit verarbeitet werden, wird viel Wert gelegt. Beliebt sind flauschige Decken und Kissen.

Tipp: Möbelstücke, die zum Ausruhen einladen, dürfen gern ein wenig größer ausfallen.

Welche Wohnstile gibt es?

Der moderne Wohnstil zeichnet sich durch sein schlichtes, geradliniges, klares und zurückhaltendes Ambiente aus. Auf jede unnötige Dekoration wird möglichst verzichtet. Das Farbschema wird von dezenten, ausgleichenden und oft monochromen Farben dominiert. Neutrale Farben, wie Weiß in allen Schattierungen und helle Grautöne dienen als Basis. Niemals wird man hier auf grelle Farbkompositionen treffen. Als Kontrast kommen dunklere, natürliche Farben, wie zum Beispiel Beige- und Karamelltöne zum Einsatz. Starke Akzente werden beim modernen Stil in Schwarz gesetzt.

» Mehr Informationen

Gemütlich wird es durch die Nutzung von natürlichen Materialien wie Leder und Fellen. Denkbar wäre beispielsweise ein Tagesbett mit dickem, anthrazitfarbenem Polster, dazu ein dicker, beigefarbener Hochflor-Teppich und eine moderne, verchromte Stehlampe mit weißem Schirm – schon wird der moderne, elegante Stil perfekt umgesetzt.

Vintage heißt so viel wie alt, altmodisch, klassisch. In Sachen Inneneinrichtung erfreut sich der romantische und verspielte Vintage-Stil großer Beliebtheit. Ein filigranes Tagesbett aus dünnen Metallstreben in Schwarz, versehen mit einer fantasievollen Dekoration, wie einer Patchworkdecke, harmonisch abgerundet mit einem passenden Beistelltisch, könnte eine Variante der Interpretation des Vintage-Stils darstellen.

Als Shabby Chic wird ein nostalgischer, femininer und stark an den Vintage-Stil angelehnter Wohnstil bezeichnet. Die Raumgestaltung in diesem Stil erinnert an englische oder französische Landsitze des Adels im 18. Und 19. Jahrhundert. Pastellfarben, perfekt aufeinander abgestimmt, Muster aus Flora und Fauna, natürliches Material und edle Akzente sind die stilistischen Merkmale.

Die Umsetzung des Shabby Chic-Stils wirkt zart, romantisch und elegant. Starke, dunkle Farben haben hier nichts verloren. Es dominieren matte Farben wie Pastellrosa, Hellblau, Altweiß sowie helle Grautöne, Beige und Violett. Empfehlenswert ist es, sich lediglich auf einen hellen Farbton zu beschränken und mit einem Spiel der Materialien Kontraste zu erzeugen.

In zarten, ausgebleicht wirkenden Pastellfarben werden realistische, kleinteilige Naturmotive wie Vögel, Schmetterlinge und Rosenblüten auf Kissenbezügen abgebildet. Althergebrachte Musterungen und weiche Formen auf edlen Materialien, wie Samt und Seide gemixt mit Leinen und Baumwolle, sorgen für Gemütlichkeit. Die Verwendung von Strick, Spitze und Tüll ist typisch für den Shabby Chic.

Für einen Stilmix, den sogenannten Patchwork-Stil, benötigen Sie Mut zum Experimentieren.

Ein Stilmix kann gewählt werden, wenn die Entscheidung für eine spezielle Richtung nicht getroffen werden kann oder er entsteht aus pragmatischen Gründen, wenn beispielsweise aufgrund der finanziellen Situation die einzelnen Einrichtungsgegenstände nur nach und nach angeschafft werden können. Der Trend zum Mixen ist in den letzten Jahren sehr populär geworden. Die Kombination der einzelnen Elemente sollte dennoch eine klare Linie verfolgen, ansonsten wirkt das Ganze willkürlich und chaotisch.

Tagesbett gemütlich dekorieren – die Vor- und Nachteile

  • stimmiges Gesamtbild der Einrichtung
  • der ganze Raum wirkt gemütlicher
  • klare Trennung Schlaffunktion/Wohnzimmer
  • erfordert etwas Geschick

Nicht nur diese, auch viele andere Stile eignen sich zur Ausgestaltung der eignen vier Wände.

Tipp: Harmonie erzeugen Sie, wenn das Design der einzelnen Elemente, wie auch des Tagesbettes, aufeinander abgestimmt wird.

Bildnachweise: Adobe Stock / Mediaparts, Amazon/ Karup

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Tagesbett dekorieren – individuell und mit einfachen Mitteln
Loading...

Kommentar veröffentlichen