Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Das beste Material für ein Tagesbett

Innovation TagesbettenOhne Frage sind Tagesbetten praktische Möbel, die Sie vielseitig nutzen können und die noch dazu in wirklich jedem Raum eine gute Figur abgeben. Sie können mit den Tagesbetten das Sofa im Wohnzimmer ersetzen, Sie können aber auch im Schlafzimmer, Kinderzimmer oder beispielsweise Gästezimmer darauf zurückgreifen. Wenn Sie ein Tagesbett kaufen möchten, werden Sie schnell bemerken, dass die Auswahl riesig ist. Die Betten unterscheiden sich in Größe, Design und Ausstattung voneinander. Ein weiteres Merkmal, welches die Tagesbetten kennzeichnet und prägt, ist das Material. In den letzten Jahren haben sich zwei grundlegende Materialien bei den Tagesbetten durchgesetzt. Zum einen gibt es die Modelle aus Holz, von denen ein gewisser nordischer Charme ausgeht und zum anderen können Sie sich für die Ausführungen aus Metall entscheiden. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen zeigen, welche Besonderheiten mit der Materialwahl einhergehen. Weiterhin wollen wir die Frage klären, ob Metall grundsätzlich stabiler ist als Holz oder umgekehrt.

Warum ist das Material so wichtig?

Das beste Material für ein TagesbettWir nehmen es vorweg: Lassen Sie sich bei der Auswahl des richtigen Materials für Ihr Tagesbett Zeit, denn sowohl Holz als auch Metall bietet seine Vorteile. Zunächst möchten wir Ihnen aber verraten, warum die Materialfrage überhaupt diese Bedeutung genießt:

» Mehr Informationen
  1. Wie bei der Musik die Noten gibt das Material bei den Möbeln den Ton an. Holz und Metall haben ganz unterschiedliche Charaktereigenschaften und vereinen deswegen oftmals auch verschiedene Zielgruppen.
  2. Das Material ist vor allem für das Design ausschlaggebend. Betten aus Metall wirken immer ein wenig kühl und distanziert. Dagegen bieten die Tagesbetten aus Holz ein hohes Maß an Gemütlichkeit. Mit Holz lassen sich zudem nicht die gleichen Designs umsetzen wie mit Metall
  3. Ebenso ist das Material dafür ausschlaggebend, ob ein Tagesbett zu einem Wohnstil passt oder nicht. Wer zum Beispiel eine Vorliebe für den Landhausstil hat, wird mit dem Holz-Tagesbett die richtige Wahl treffen. Wer dagegen eher eine puristische Einrichtung besitzt, sollte sich bevorzugt für das Tagesbett aus Metall entscheiden.

Wichtig: Auf die Stabilität hat das Material an sich keinen Einfluss, denn sowohl Metall als auch Holz gilt als besonders stabil.

Das Tagesbett aus Metall: Die clevere Wahl für alle, die das Zeitlose lieben

Wenn Sie ein Tagesbett suchen, das auf der einen Seite modern ist, auf der anderen aber auch eine gewisse Nostalgie ausstrahlt, dann ist ein Modell aus  Metall die sichere Wahl. Hier wird das komplette Bettgestell aus Metall gefertigt. Die Hersteller setzen hier sehr unterschiedliche Farben und Designs um. So gibt es Metalltagesbetten in Silber bzw. Grau. Sie können sich aber auch für die Varianten in Schwarz und Braun entscheiden. In den letzten Jahren kamen ebenso die Ausführungen in Weiß auf den Markt. Für die verschiedenen Designs wird das Metall meistens mit einer Pulverbeschichtung versehen. Diese hat gleich mehrere Vorteile. Sie lässt sich von den Herstellern zum einen schnell und günstig auftragen. Zum anderen bietet sie aber auch einen guten Schutz. Sie legt sich wie ein Mantel um das Gestell, sodass die einzelnen Metallelemente entsprechend vor Beschädigungen durch Dritte geschützt werden.

» Mehr Informationen

Sehr gern wird bei dem Tagesbett aus Metall auf Eisen zurückgegriffen. Von Hand geschmiedet, lässt es sich in die verschiedensten Formen verwandeln, sodass auch besonders schnörkelige Gestelle möglich sind.

TIPP: Gerade bei dem Tagesbett aus Metall finden Sie viele Zierleisten, die mit Ornamenten und Schnörkeln versehen sind und einen hohen Wiedererkennungswert schaffen.

Das Tagesbett aus Metall hat natürlich, wie es für dieses Möbel typisch ist, eine Rückenlehne. Diese Rückenlehne ist, da sie vollständig aus Metall gefertigt wird, aber sehr unbequem, weshalb Sie in jedem Fall mehrere große Kissen parat liegen haben sollten. Sie brauchen keinen Lattenrost. Für die Matratze ist eine Auflage aus Metallstäben vorhanden.

Sie bekommen, wenn Sie ein Tagesbett aus Metall kaufen, meistens nur das Gestell geliefert. Die Matratze müssen Sie in vielen Fällen separat kaufen, was Ihnen allerdings viele Vorteile beschert. Sie können so eine Matratze auswählen, die perfekt zu Ihnen passt. Dies ist insbesondere bei der Auswahl des Härtegrads wichtig. Weiterhin können Sie flexibel zwischen Federkern-, Kaltschaum- und Gelmatratze wählen. Die Tagesbetten aus Metall haben eine Einfassung für die Matratze, sodass diese sicher aufliegt. Einige Modelle sind sogar ausziehbar. Damit soll Ihnen noch mehr Flexibilität geboten werden. In der Tat können Sie die Tagesbetten damit ideal auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und diese ebenso beispielsweise auch einfach als Doppelbett nutzen.

Vor- und Nachteile eines Tagesbettes aus Metall

  • zeitlos schönes Material mit vielen Details
  • viele Betten sind von Hand geschmiedet
  • extrem robuste Fertigung
  • passt in beinahe jeden Einrichtungsstil
  • viele Metallbetten begeistern mit nostalgischem Charakter
  • Rückenteil ohne Polsterung, Kissen sind immer erforderlich
  • Matratzenstärke wird durch die Einfassung begrenzt

Das Tagesbett aus Holz: Holen Sie sich den skandinavischen Einrichtungsstil nach Hause

Bis heute sind Tagesbetten in Skandinavien im Grunde Gang und gebe und kommen in den verschiedensten Formen und Größen vor. Die meisten Tagesbetten bestehen dabei bis heute aus Holz. Holz ist der Klassiker im Möbelbau und so ist es natürlich selbstverständlich, dass es auch Tagesbetten daraus gibt. Holz-Tagesbetten wirken sehr wohnlich und gemütlich. Sie haben eine deutlich sichtbare Maserung und stehen in verschiedenen Nuancen bereit. Insgesamt wirken sie ein wenig opulenter als die Modelle aus Metall, was in erster Linie sicherlich der Materialstärke geschuldet ist.

» Mehr Informationen

Die Hersteller verwenden für ihre Tagesbetten die verschiedensten Hölzer. Neben Kiefer und Eiche gehören dazu beispielsweise auch Buche und Ahorn. Ein Holzbett muss aber nicht zwingend aus Massivholz gefertigt sein. Hier gibt es durchaus noch Unterschiede, weswegen Sie genauer hinsehen sollten. Ein weiterer Punkt, der die Holz-Tagesbetten kennzeichnet, sind die Ausstattungsmerkmale. Hier überraschen die Hersteller immer wieder mit verschiedenen Merkmalen und Besonderheiten. Typische Kriterien, die Sie in die Kaufentscheidung einbeziehen sollten, fassen wir für Sie in der folgenden Tabelle zusammen.

Kriterium Hinweise
Bettkasten Um die Funktionalität zu verbessern, sind viele Tagesbetten aus Holz mit einem Bettkasten versehen. Dieser Bettkasten dient in erster Linie dazu, tagsüber Decke und Kissen sicher verstauen zu können. Die Bettkästen können den kompletten Bereich unter der Liegefläche vereinnahmen. Sie können als Schubladen aber auch unter dem Kopf- oder Fußteil angeordnet sein. Der Bettkasten ist leicht zugänglich und rundet die Ausstattung geschickt ab.
Ausziehfunktion Das Tagesbett gibt es als einfache Variante, aber auch als Modell mit Ausziehfunktion. Die Ausziehfunktionen sind einfach zu handhaben. Wenige Handgriffen reichen aus, um die Liegefläche zu vergrößern, sodass aus einem einfachen Tagesbett ein Doppeltes wird. Bei vielen Modellen zieht dieses kleine Extra aber einen Nachteil nach sich, denn die Betten sind hier nicht so robust, wie Sie es sich vielleicht wünschen.
Sitz- bzw. Liegehöhe Ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Tagesbetts ist immer die Sitz- oder auch Liegehöhe. Viele klassische Modelle haben nur eine Höhe von 37 bis 40 cm und sind damit sehr niedrig. Auch wenn sie dadurch nicht so opulent wirken wie es beispielsweise bei den höheren Einzelbetten der Fall ist, hat die Höhe ihre Schwächen. Das Aufstehen fällt aus dieser niedrigen Höhe eher schwer, weshalb sie für Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, weniger geeignet ist.

Das Tagesbett aus Holz ist ein schöner Klassiker, der eigentlich gut in jeden Raum passt und zudem sehr nachhaltig ist. Natürlich können sich auch hier mit der Zeit kleine Alltagsspuren zeigen, doch diese lassen sich mit ein wenig Schleifpapier, Zeit und Ruhe auch schnell wieder beheben. Die meisten Modelle sind lasiert. Die Lasur schützt das Holzgestell umfassend. Sie können das Tagesbett aus Holz wie die Modelle aus Metall mit jeder beliebigen Matratze ausstatten. Achten Sie hier wieder auf die Einfassungsmaße der Matratze. Besonders wichtig ist die Höhe. Ist die Matratze zu hoch, schließt sie nicht bündig mit dem Bett ab, wodurch sie mittelfristig in Mitleidenschaft gezogen wird.

Bildnachweise: lenets_tan - Fotolia.com , Amazon / Innovation

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Das beste Material für ein Tagesbett
Loading...

Kommentar veröffentlichen