Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tagesbett auch für draußen nutzen?

Karup TagesbettenTerrasse und Balkon verwandeln sich im Sommer gern ins Freiluft-Wohnzimmer. Die lauen Sommerabende laden dazu ein, den Feierabend im Freien zu verbringen und gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden die Sommernächte hautnah zu erleben. Damit Sie sich dabei rundum wohlfühlen, müssen Garten, Terrasse und Co natürlich perfekt gestaltet sein. Es gibt allerhand Outdoormöbel, die Ihnen hier unter die Arme greifen und eine aufwendige, zugleich aber auch komfortable Ausstattung der Terrasse ermöglichen. Ein Angebot, das zumindest in Deutschland für draußen noch relativ unbekannt ist, sind die Tagesbetten. Tagesbetten sind in erster Linie als Möbel für Gäste- und Wohnzimmer bekannt. Sie vereinen zwei wichtige Funktionen. Als kompaktes Bett können sie natürlich hervorragend für die Nachtruhe verwendet werden, tagsüber werden sie jedoch als Sofa genutzt. Beide Funktionen kann dieses Möbel auch im Außenbereich bereitstellen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Tagesbetten für draußen achten müssen, welche Ausstattung wichtig ist und wie sich die Tagesbetten im Freien nutzen lassen.

Tagesbett begeistert als Terrassenmöbel

Tagesbett auch für draußen nutzen?Möchten Sie das Tagesbett draußen nutzen, sollten Sie das schon beim Kauf wissen. Sicherlich können Sie an sich jedes Tagesbett im Freien verwenden, wie lange es den Strapazen durch die Witterung allerdings gewachsen ist, hängt erheblich davon ab, wie stabil es verarbeitet ist und in welcher Form die Materialien bearbeitet wurden. Je nach Größe und Ausstattung gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das Tagesbett im Freien nutzen können.

» Mehr Informationen
  • Auf dem Balkon ist das Tagesbett eine hervorragende Sitzgelegenheit und kann ebenso für ein Nickerchen in der Mittagssonne genutzt werden. Sie profitieren bei der Nutzung auf dem Balkon von der stabilen Bauweise. Weiterhin finden auf den Tagesbetten bei einer Länge von 2 Metern problemlos zwei bis vier Personen Platz.
  • Haben Sie eine große Terrasse, zögern Sie nicht und binden Sie das Tagesbett aktiv in die Gestaltung ein. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Sie das Tagesbett auf der Terrasse aufstellen können. Versehen Sie es mit einem Baldachin, haben Sie zudem noch einen tollen Sonnenschutz.
  • Wenn Sie das Glück haben, einen großen und weitgehend geraden Garten zu besitzen, können Sie Ihr Tagesbett auch jederzeit dort aufstellen. Ideal ist es natürlich, wenn Sie einen befestigten Platz haben, da sie so einfach nicht Gefahr laufen, dass das Bett im Boden einsinkt.

Tipp: Draußen lässt sich das Tagesbett natürlich, ganz einfach wie gewohnt, entweder zum Sitzen oder Liegen nutzen. So können Sie ganz entspannt relaxen und das warme Sommerwetter genießen.

Tagesbett und Baldachin sind draußen eine gelungene Mischung

Wenn Ihr Tagesbett Terrasse oder Balkon ergänzen soll, haben Sie die Qual der Wahl. Sie können das Tagesbett als einfache Variante kaufen, Sie können es aber auch mit einem Baldachin versehen. Ein solcher Baldachin bietet einige Vorteile, die sich insbesondere bei der Nutzung zeigen. Wir möchten Ihnen in der folgenden Tabelle die beiden unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten mit ihren Besonderheiten vorstellen.

» Mehr Informationen
Einfaches Tagesbett Tagesbett mit Baldachin
Das einfache Tagesbett kommt ohne Vorhang aus. Auf den ersten Blick ähnelt es optisch einer Bank. Die Rückenlehne ist meistens mehrere Zentimeter hoch, sodass angenehmer Halt gegeben ist. Sie können die Lehne optional mit Kissen versehen, wodurch der Komfort noch einmal deutlich steigt.

Da dieses Tagesbett kein Dach hat, bietet es sich hervorragend für die Anwendung auf dem Balkon an. Sie können sich hier für ein rustikales Modell entscheiden, das Sie nur um eine dünne Matratze ergänzen. Verwenden Sie sowohl bei den Decken als auch bei den Kissen pflegeleichte Materialien, die problemlos waschbar sind.

Sie können sich auch für ein Tagesbett mit Baldachin entscheiden. Hier wird wie bei den Himmelbetten aus dem Mittelalter mit einem hohen Gestell gearbeitet, an dem ein Stoff befestigt wird. Dieser Stoff kann wahlweise aufgezogen oder zusammengebunden werden. So entscheiden Sie ganz einfach selbst, wie viel Privatsphäre Sie genießen möchten. Die Tagesbetten mit Baldachin sind heute aus vielen Bereichen bekannt. Sie werden gern den Loungemöbeln zugesprochen und finden daher eben nicht nur im heimischen Garten Anwendung, sondern beispielsweise auch in Hotelanlagen. So sind sie in Hotels mit eigenem Strand ein gern gesehenes Outdoormöbel, das auf Gästewunsch nah am Wasser abgestellt wird.

Wie groß sollte das Tagesbett für draußen sein?

Es gibt für den Outdoorbereich natürlich ebenso wie für das Indoorsegment eine ganze Reihe von Tagesbetten, die sich in Größe und Form unterscheiden. Die Größe sollte eines der wichtigsten Auswahlkriterien sein, denn sie entscheidet darüber, von wie vielen Personen das Tagesbett genutzt werden kann und wie flexibel die Verwendung ist. Es gibt hier vorwiegend klassische Standardgrößen dazu gehören:

» Mehr Informationen
  • 70 bis 90 cm x 200 cm: Die meisten Tagesbetten sind 200 cm lang. Dieses Maß kennen Sie sicherlich schon von den einen oder anderen Betten. Es hat sich aufgrund seiner flexiblen Eigenschaften bewährt. Die Länge von 200 cm reicht aus, um beim Schlafen die Beine lang zu machen. Ansonsten kann dieses Tagesbett auch ganz bequem 3 Personen Platz zum Sitzen bieten.
  • 80 bis 90 cm x 210 cm: Möchten Sie hier und da ein bisschen mehr Platz genießen, können Sie sich auch für ein 210 cm langes Tagesbett entscheiden. Die 10 cm können gerade für Menschen mit großer Körpergröße ein beachtlicher Zugewinn sein. Leider haben Sie hier nicht die Auswahl, die Ihnen bei der Standardgröße zur Verfügung steht. Auch das 210 cm lange Tagesbett ist in erster Linie als 3-Sitzer nutzbar und kann demnach beispielsweise eine einfache Bank ersetzen.

Wer im Außenbereich nicht auf Komfort und Flexibilität verzichten möchte, kann sich für ein ausziehbares Tagesbett entscheiden. Das Tagesbett steht Ihnen in vielen Designs zur Verfügung. Die Ausziehfunktion sorgt dafür, dass Sie die Breite der Liegefläche auf bis zu 140 cm erhöhen können. Dadurch kann das Tagesbett nicht nur von einer Person genutzt werden, sondern bietet sich für zwei an. Ein Nachteil dieser Funktion ist jedoch die oftmals fehlende Stabilität. Demnach sind solche Tagesbetten keineswegs so stabil und belastbar, wie Sie es vielleicht von den einfachen Modellen kennen.

Holz vs. Metall: Welche Lösung ist besser?

Sie können das Tagesbett gefertigt aus zwei unterschiedlichen Materialien kaufen. Das klassische Modell besteht aus Holz. Das Naturmaterial ist extrem robust, macht im Alltag einiges mit und sieht obendrein ausgezeichnet aus. Auch im Außenbereich spricht an sich nichts gegen ein Tagesbett aus Holz. Immerhin gibt es aus dem Naturmaterial auch allerhand Gartenmöbel. Es gibt aber eine kleine Besonderheit. Sie müssen das Holz pflegen. Es muss lasiert oder lackiert werden, damit Nässe und Feuchtigkeit nicht ohne weiteres in das Material eindringen können. Hier würde immer die Gefahr bestehen, dass das Holz nach einer gewissen Zeit aufweicht.

» Mehr Informationen

Wünschen Sie sich ein Tagesbett, das ein wenig moderner ist, können Sie sich auch für die Variante aus Metall entscheiden. Auch hier haben sich in den letzten Jahren ganz unterschiedliche Größen etabliert. Das Tagesbett aus Metall ist robust und vor allem absolut resistent gegenüber den unterschiedlichen Witterungsbedingungen. Das Metall wird meistens lackiert oder zumindest mit einer Pulverbeschichtung versehen. Dadurch legt sich ein Schutzmantel darum und bietet einen effektiven und anhaltenden Schutz. Die Tagesbetten aus Metall wirken oftmals einfach ein wenig leichtfüßiger als Modelle aus Holz. Darüber hinaus erweist es sich als sehr anpassungsfähig und harmoniert mit beinahe jedem Gartenstil. Sehr gut passt es in Gärten, die im Vintage-Style gestaltet sind.

TIPP: Auch wenn die Tagesbetten für draußen an sich sehr robust sind, sollten Sie diese spätestens im Herbst abbauen und dann möglichst im Keller verstauen. Die Stoffe müssen trocken und nicht zu kalt gelagert werden, da sich sonst schnell Stockflecke bilden. Vor der Einlagerung reinigen Sie das Bett gründlich.

EIn Tagesbett im Außenbereich braucht vor allem eine intensive Pflege. Neben der Nässe gehören die UV-Strahlen zu den größten Risikofaktoren. Achten Sie darauf, dass die Stoffe UV-beständig sind, aber auch nicht permanent der Sonne ausgesetzt werden. Sie bleichen sonst sehr schnell aus.

Vor- und Nachteile eines Tagesbetts für draußen

  • bietet draußen zusätzliche Sitzgelegenheit
  • kann besonders komfortabel und vielseitig genutzt werden
  • ist für den Balkon ebenso geeignet wie für die Terrasse
  • kann hervorragend mit einem Baldachin kombiniert werden
  • bietet Sitzplätze für mehrere Personen
  • muss im Winter abgebaut werden
  • Materialien sind nicht ausnahmslos für draußen geeignet

Bildnachweise: astrosystem / Fotolia.com, Amazon/ Karup

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (107 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Tagesbett auch für draußen nutzen?
Loading...

Kommentar veröffentlichen